top of page

Komm mit auf Quiltreise- 10 Gründe für Patchwork und Quilten!

Aktualisiert: 13. Juni 2023


Komm mit auf Quiltreise- 10 Gründe für Patchwork und Quilten! Quilt von Birgit Kühr
Quilt, ca. 1997


10 Gründe, für Patchwork und Quilten:


  • Mit Patchwork und Quilten hast du ein besonders kreatives Hobby: Du kombinierst verschiedene Stoffe, Farben und Muster und nähst von Hand oder der Nähmaschine einzigartige Quilts.

  • Quilten hilft beim Entspannen: Das Nähen von feinen Stoffstücken und das Zusammenlegen von Schichten kann helfen, Stress abzubauen und zur Entspannung beitragen.

  • Es ist eine gesellige Aktivität: Du kannst sowohl alleine als auch in Gruppen quilten. Es gibt unzählige Quiltgruppen online und vor Ort, die sich regelmäßig treffen, um gemeinsam zu quilten und Erfahrungen auszutauschen.

  • Quilten ist sinnvoll: Quilts können als Geschenke oder als dekorative Elemente in der eigenen Wohnung verwendet werden. Sie können auch an wohltätige Organisationen gespendet werden, die sie an Bedürftige weitergeben.

  • Es fördert die Feinmotorik: Das Zusammennähen von Stoffstücken und das Steuern der Nähmaschine verbessern die Feinmotorik und die Hand-Augen-Koordination.

  • Quilten bietet die Möglichkeit, Traditionen weiterzuführen: Es hat eine lange Geschichte und viele Kulturen haben ihre eigenen Traditionen und Techniken entwickelt. Indem man quiltet, kann man sich mit dieser Geschichte und Tradition auseinandersetzen.

  • Es fördert die persönlichen Weiterentwicklung: Du brauchst Geduld, Konzentration und Feinmotorik. Je mehr man quiltet, desto besser werden diese Fähigkeiten und desto mehr Erfahrungen sammelst du.

  • Quilten ermöglicht dir, alte Erinnerungen aufleben zu lassen: Indem man alte Kleidungsstücke, Tischdecken oder andere Textilien in einen Quilt einarbeitet, kannst du Erinnerungen an Vergangenes bewahren und diese auf eine besondere Weise präsentieren.

  • Quilten ist nachhaltig- es ermöglicht, alte Stoffe und Textilien wiederzuverwenden und auf diese Weise Ressourcen zu schonen.

  • Es bietet dir die Möglichkeit, Teil einer großen, unterstützenden und inspirierenden Quilter-Community zu sein- und das mit Menschen auf der ganzen Welt!


Du bist Neuling beim Patchwork und wünscht dir mehr Info?


Auf der Seite von Sabine von Sewsimple ist ein sehr ausführlicher Beitrag von mir zum Thema Patchwork und Quilten: Begriffe, Zubehör, Tipps und Tricks.


Ausserdem gibt es 2 Podcastfolgen mit mir zum Thema Patchwork, bei "Näher dran", ebenfalls von Sewsimple.

Wenn du Interesse hast an der Geschichte des Quilts und an weiteren Patchworkthemen, dann höre doch mal rein.



Komm mit auf Quiltreise- 10 Gründe für Patchwork und Quilten! Birgit Kühr an der Nähmaschine
Ich und meine Nähmaschine 💖


Patchwork und Quilten ist seit fast 30 Jahren mein absolutes Lieblingshobby.


Den Alltag hinter mir lassen, Entspannung und Ruhe finden und dabei kreativ sein, das ist mir schon lange wichtig.

Ich habe unzählige Hobbys wie malen, fotografieren, nähen, stricken, häkeln, sticken und Makramee ausprobiert. Flechtkörbe und Tongefäße modelliert, Stoffe gefärbt und bedruckt, mit meiner Handschrift und mit verschiedenen Stiften, Tinten und Brushpens experimentiert.


Vieles von dem, was ich schon im DIY Bereich getestet habe, kann ich beim Patchworken mit einfließen lassen.

Und das finde ich einfach toll!



Einen Quilt zu nähen ist für mich:



  • spannend, da die Entstehung verschiedene Phasen durchläuft

  • eine Entdeckungstour von immer neuen Techniken, Mustern und Werkzeugen

  • sehr persönlich

  • totale Entspannung beim gleichmäßigen Rattern der Nähmaschine

  • aufregend, wenn irgendwas nicht klappt.......und es funktioniert eigentlich immer irgendwas nicht

  • Freude und Stolz, wenn ich den fertigen Quilt in den Händen halte



Weitere Punkte, warum Patchwork und Quilten aus meinem Leben nicht wegzudenken ist:


Du kannst unzählige Quilts im stillen Kämmerlein nähen.

Aber gerade der Austausch über Patchwork und Quilten ist die Kirsche auf der Sahnetorte.

Oder das Binding am Quilt!


  • Kreative Menschen kennenlernen

  • sich gegenseitig unterstützen

  • an Challenges teilnehmen, um die Komfortzone zu verlassen

  • Kurse zu unterschiedlichen Patchwork- und Quiltthemen besuchen



Vernetzen, aber wie?


Wenn du dich jetzt fragst, wie du dich am besten vernetzt, kann ich dir Folgendes empfehlen:


  • die Patchworkgilde - da bin ich schon seit über 25 Jahren

  • örtliche Patchworkgruppen - unsere Nibelungenquilter sind eine unglaubliche tolle und kreative Truppe

  • Blogs mit Schwerpunkt Patchwork- und Quilten (Artikel mit tollen Quiltblogs folgt)

  • Instagram, wo viele Quilts gezeigt werden (Anmelden auf Instagram, so geht's- Artikel folgt)

  • Pinterest, visuelle Suchmaschine (Anmelden auf Pinterest, so geht's- Artikel folgt)



Welche Patchworkthemen interessieren dich am meisten?

Hinterlasse doch einen Kommentar.


Kreative Grüße, Birgit

 

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page