top of page

Patchwork-I Spy Quilt: Bunte Babydecke nähen, Anleitung Teil 2

Aktualisiert: 22. Juni 2023

Hast du schon viele tolle Kinderstoffquadrate gesammelt?

Heute geht es ans Zuschneiden und ans Nähen der ersten Blocks.

Und du musst nun die Entscheidung treffen, ob du nur mit einem Hintergrundstoff arbeiten willst oder ob du noch Kontrastquadrate einsetzen möchtest.


Variante 1:

Der Hintergrund besteht nur aus einem Unistoff.







Variante 2:

Der Hintergrund besteht aus einem Unistoff und einem Kontraststoff für die kleinen Quadrate.





Du hast dich beim Ausschneiden der Motivstoffe schon entschieden, ob du in Zentimetern oder in Inch arbeiten wirst. Ich gebe hier immer beide Maße an. Bleibe bei deiner gewählten Maßeinheit!

Jetzt zeige ich dir, wie du beide Varianten schneidest und nähst.


1. Zuschneiden und Auslegen der Blocks:


Du brauchst für jeden Nine-Patch-Block 4 Motivstoffe 4"x4" oder 10cmx10cm.

Beachte beim Auslegen der Bilder:

Die Motive links oben und rechts unten stehen "aufrecht", die anderen beiden Bilder müssen auf dem Kopf stehen, da sie später gedreht werden! (s. Variante2)

Bei Stoffen, die kein ersichtliches "Oben + Unten" haben, ist es egal. (s. Variante1)



Für Variante 1 schneidest du aus dem Hintergrundstoff

2 Quadrate 4" x 4" oder 10cm x 10cm

1 Streifen 4" x 12" oder 10cm x 30cm

und ordnest die Stoffe so an, wie auf dem Foto.






Für Variante 2 schneidest du aus dem Hintergrundstoff

4 Quadrate 4" x 4" oder 10cm x10cm

und aus dem Kontraststoff

1 Quadrat 4" x 4" oder 10cm x10cm

und ordnest die Stoffe so an, wie auf dem Foto.

(Kontraststoff in die Mitte des Blocks!)






2. Zusammennähen der Blocks











Nähe erst die einzelnen Reihen zusammen,

anschließend den ganzen Block.

Schneide dann den Block einmal senkrecht und einmal waagerecht durch.



3. Jetzt kommt der Trick!!!


Drehe die linke untere und die rechte obere Ecke um 180° und nähe dann den Block wieder zusammen.

Schneide die Blocks gerade, damit alle das gleiche Maß haben, bevor du sie weiter verarbeitest!


Aus den so entstandenen Blocks kannst du dein Quilttop zusammensetzen: zuerst die waagerechten Reihen nähen, danach die Reihen untereinander nähen.


Wie es mit dem Rand, der Biese und dem Binding weitergeht, erfährst du im nächsten Beitrag!


Viel Spaß bei diesem Puzzle wünscht dir

Jutta






Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page